Zurück zum Content

Whey Protein – Das macht hochwertige Produkte aus

Wer damals unseren Blog verfolgt hat weiß, dass wir eine kohlenhydratarme Ernährung befürworten. Kohlenhydrate machen langsam, sind schwer verdaulich und blockieren die Energiezufuhr des Körpers. Jeder der Gerichte mit einer große Zahl an Kohlenhydraten isst, wird bestätigen können, dass man sich danach sehr erschöpft fühlt und die entsprechende Zufuhr eher Energie raubt als sie Ihnen gibt. Proteine erhalten Knochen Muskulatur und sind für ein gesundes Immunsystem sehr wichtig und gesunde Fette ölen die Gelenke und helfen beim Transport vieler wichtiger Nährstoffe.

Jedoch gibt es nur wenige Lebensmittel, welche primär Proteine beinhalten. Denn beispielsweise Quark, Milch, Joghurt, Nüsse und andere Proteinquellen bringen immer eine große Menge an Kohlenhydraten mit sich. Hierbei stellen Fleisch, Fisch, Eier und Co. eine bessere und kohlenhydratarme Alternative dar. Eine relevante Alternative für eine optimale proteinreiche Diät ist auch die Verwendung eines hochwertigen Whey Protein Produktes. Diese verfügen nämlich über bis zu 90% Proteingehalt und sind entsprechend arm an Zucker und Fett. Ein hochwertiges Whey Protein kann eine äußerst nützliche Ergänzung darstellen um die Ernährung sowohl für die physische als auch die mentale Hinsicht zu optimieren.

Was ein gutes Whey Protein Produkt ausmacht

Es gibt in diesem Sektor mittlerweile unglaublich viele Produkte, und leider auch oftmals große Qualitätsunterschiede unter den einzelnen Produkten. Hierzu möchten wir Ihnen ein paar Qualitätsmerkmale an die Hand geben, sodass Sie ein hochwertiges Molkeprotein von einem schlechten unterscheiden können.

whey protein Ein hochwertiges Produkt verfügt über einen Eiweißgehalt von mindestens 80% und beinhaltet hauptsächlich hochwertige Proteinquellen wie Whey Protein Isolat oder Whey Protein Konzentrat. Diese Proteine verfügen nämlich über ein sehr gutes Aminosäureprofil, welches viele positive Effekte für Muskulatur, Knochen, Immunsystem Leistung und Regeneration mit sich bringt. Zudem können diese Arten von Eiweiß in nur 20 Minuten vom Körper aufgenommen und verwertet werden, während sogar die Proteine aus Fleisch und Fisch teilweise erst nach 2-3 Stunden vom Körper aufgenommen und verwertet werden können.

Weiterhin sollte eine Portion Molkeprotein, welche zumeist 25g umfasst, nicht mehr als 3g Zucker und 2g Fett enthalten. Viele Hersteller versuchen Ihre Produkte mit „billigen“ Aminosäuren wie Glycin zu „strecken. Dementsprechend sollte auf der Suche nach einem hochwertigen Protein noch beachtet werden, dass der Glycin Gehalt pro 100g nicht 4g überschreitet, weil sonst davon ausgegangen werden kann, dass extra Glycin hinzugefügt wurde.Weiterhin sollte der BCAA Gehalt insgesamt über 4 Gramm pro Portion liegen, da dieser zeigt wie sehr das Protein qualitativ gefiltert wurde. Je hochwertiger und schneller verfügbar das Whey Protein ist, desto höher ist der BCAA Gehalt.

 

Fazit zur Ergänzung von Whey Protein

Das Molkeprotein stellt eine hervorragende Proteinquelle dar und liefert viele hochwertige Aminosäuren. Dementsprechend ist eine Ergänzung für Sportler und jeden der Probleme hat seinen Eiweißbedarf zu decken durchaus sinnvoll und empfehlenswert. Wenn Sie die oben genannten Kriterien beachten werden Sie definitiv positive Effekte bemerken und ein hochwertiges Produkt verwenden.

 

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.